Plastischer Chirurg Geheimnis

Geheimnisse, von denen Dein plastischer Chirurg sich wünscht, Du würdest sie kennen

Während es sich anfühlt, als ob jeder denkt, dass er ein Experte für plastische Chirurgie und andere kosmetische Verfahren ist, weil es einfach so viele Informationen gibt, wissen Ärzte immer am besten. Während Botox oder ein Brustjob nicht wie ein größeres Abkommen als ein Bikiniwachs derzeit aussehen konnte, ist das einfach nicht wahr. 

Ich habe mehrere renommierte plastische Chirurgen gefragt, was sie sich wünschen, dass ihre Patienten wissen und verstehen würden, bevor sie hereinkommen. Ihre Antworten werden Sie nicht nur überraschen, sondern auch falsche Vorstellungen über einige der gängigsten kosmetischen Verfahren aufklären. Sie teilten auch einige ihrer besten Tipps, um jung auszusehen.

Füllstoffe und Botox sind nicht identisch

Im Gegensatz zu dem, was so viele Menschen denken, tun Botox und Füllstoffe nicht dasselbe. Während sie beide in das Gesicht injiziert werden, sind diese Substanzen chemisch unterschiedlich und dienen unterschiedlichen Zwecken. 

Dr. Fred G. Fedok, der Präsident der American Academy of Facial Plastic and Reconstructive Surgery, erklärte mir den Unterschied. „Botox ist ein spezifischer Markenname für ein Medikament, das Teil einer Gruppe von Medikamenten ist, die auch als Neuromodulatoren bekannt sind. Zu diesen Neuromodulatoren gehören unter anderem Botox, Dysport, Xeomin. Es handelt sich um patentierte Varianten von Botulinumtoxin. Die Neuromodulatoren schwächen oder lähmen vorübergehend die spezifischen Muskeln, die injiziert werden. Sie werden verwendet, um die Muskeltätigkeit zu verringern und so kleine Falten oder Fältchen der Haut zu verbessern, die durch die zugrunde liegende Muskeltätigkeit verursacht werden.“

Botox füllt keine Falten aus, aber Füllstoffe schon. „Mit Füllstoffen werden Mängel oder Hohlräume im Weichgewebe aufgefüllt“, erklärte Dr. Fedok. „Das kann ziemlich oberflächlich sein und ist wirklich eine dermale Veränderung. Sie können auch tiefer sein und Hohlräume im darunter liegenden Fettkomplement im Gesichtsweichgewebe darstellen.“

Nicht alle Füllstoffe machen das Gleiche

Einige Leute werden einen Arzt nach einer bestimmten Marke von Füllstoff fragen, weil sie gehört haben, dass er gut ist oder dass es das ist, was ihr Freund benutzt hat, aber das ist nicht der richtige Weg, um das zu erreichen. Verschiedene Füllstoffe werden formuliert, um an verschiedenen Teilen des Gesichts für eine Vielzahl von Zwecken zu arbeiten, wie Dr. Theda C. Kontis, der Secretary-elect der American Academy of Facial Plastic and Reconstructive Surgery, mir erklärte.

„Füllstoffe können dick oder dünn in der Konsistenz und dauerhaft oder vorübergehend in der Langlebigkeit sein. Dickere Füllstoffe werden für tiefere Falten und Faltungen verwendet und sorgen für mehr Halt. Dünnere Produkte werden für feinere Falten und Linien verwendet und bieten weniger Unterstützung“, sagte Dr. Kontis. „Es gibt drei Hauptklassen von Produkten. Hyaluronsäure, wie Restylane und Juvederm-Produkte, können mit einem Enzym gelöst werden. Calciumhydroxylapatit, wie z.B. Radiesse, ist dicker und kann nicht gelöst werden. Polymethylmethacrylat, wie BellaFill, ist dauerhaft, erfordert aber einen Hauttest.“

Die von Dr. Kontis erwähnten Marken und Typen von Füllstoffen sind in den USA erhältlich, aber Dr. Fedok teilte mit, dass verschiedene Füllstoffe in anderen Teilen der Welt erhältlich sind. „Es gibt eine Vielzahl dieser Stoffe, die für die Verwendung in anderen Ländern zugelassen sind und in diesem Land noch nicht zugelassen sind“, sagte er mir.

Gesichtsinjektionen lassen Dich nicht immer besser aussehen

Wir alle wissen, dass Gesichtsinjektionen Sie besser aussehen lassen sollten, aber leider ist das nicht immer der Fall. Es ist jedoch nicht die Schuld der Person, die das Verfahren hatte, sondern die Schuld sollte auf den Injektor gelegt werden.

Es ist sehr wichtig, dass die Person, die Ihr Gesicht injiziert, dafür qualifiziert ist. Während verschiedene medizinische Fachkräfte, wie Ärzte, Krankenschwestern und sogar Zahnärzte Botox und Füllstoffe injizieren, glaubt Dr. Kontis, dass es mehr gibt, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, als nur einen Abschluss zu haben. „Ihr Injektor muss die Gesichtsanatomie und den Alterungsprozess verstehen, um Ihnen ein natürlich aussehendes Ergebnis zu liefern. Es gibt keine schlechten Füllstoffe, nur schlechte Injektoren. Wenn also jemand mit Füllstoffen überarbeitet aussieht, dann ist er es wahrscheinlich.“

Zu viel Botox kann auch ein Problem darstellen, z.B. wenn man sein Gesicht nicht bewegen kann. Aber das ist nicht die Schuld von Botox selbst. „Botox friert das Gesicht nicht ein“, erklärte Dr. Kontis. „Fillers und Botox werden dich nicht wie einen „Freak“ aussehen lassen, sie wurden entwickelt, um dich natürlich aussehen zu lassen.“ 

Du bist nie zu jung, um den Anti-Aging-Prozess zu starten

Viele Leute fragen sich, wann Sie anfangen sollten, Botox und Füllstoffe zu bekommen, aber der entscheidende Faktor ist nicht das Alter, sondern der Zustand Ihrer Haut. Laut Dr. Babak Dadvand, der ein zertifizierter plastischer Chirurg mit Doppelbrett in Beverly Hills, Kalifornien, ist, „Es gibt nicht wirklich ein richtiges Alter, um Füllstoffe oder Injektionen wie Botox zu starten“.

Die Philosophie von Dr. Dadvand ist es, schon im Alter von 20 Jahren früh zu beginnen. „Ich denke, das Beste ist, früher anzufangen und die ersten Anzeichen des Alterns zu behandeln“, sagte er. „Für Botox sind dies vor allem die Linien auf der Stirn, die wütende Gesichtslinie, die „Erhebungen“ zwischen den Augen auf der Stirn und sogar die Krähenfüße. Diese Dinge können viel dazu beitragen, diese Bereiche zu glätten. Vor allem bei Füllstoffen, in den Lachfalten und den Nasenlabialfalten kann es nicht verhindern, dass später eine Operation erforderlich ist, aber es kann sie verzögern.“ 

Das Erhalten von Füllstoffen und Injektionen kann die Notwendigkeit einer plastischen Operation später verzögern

Botox und Füllstoffe verbessern kurzfristig Ihr Aussehen, verhindern aber auch, dass Sie in Zukunft eine plastische Operation benötigen oder wünschen. Dr. Dadvand erklärte mir, dass „Vom Standpunkt der Linien und so kann die Injektion von Füllstoffen die Notwendigkeit einer plastischen Operation später verzögern.“

Darüber hinaus ist ein Vorteil, wenn Sie jetzt Injektionen erhalten und sich für eine zukünftige Operation entscheiden, dass Ihre Ergebnisse nicht schockierend anders sein werden. So können deine Familie und Freunde vielleicht nicht einmal erkennen, dass du Arbeit geleistet hast, wie Dr. Dadvand mir erklärte. 

„Wenn deine Zeilen nicht so schlecht sind, schauen die Leute dich an und kommentieren, dass du gut ausgeruht aussiehst, als ob du im Urlaub wärst. Wenn Sie überall tiefe Linien haben und für Füllstoffe und Injektionen einsteigen, werden die Leute wissen, dass Sie etwas getan haben. Für viele Patienten wollen sie nicht, dass die Leute bemerken, dass sie etwas getan haben, aber sie wollen, dass die Leute bemerken, dass sie besser aussehen.“

Manchmal müssen plastische Chirurgen einen Patienten ablehnen

Manchmal können wir vergessen, dass Operationen und sogar Injektionen nicht wie eine Maniküre oder ein Haarschnitt sind. Es gibt Zeiten, in denen ein Arzt „nein“ sagen muss. Dr. Fedok sagte mir, dass es viele Gründe gibt, warum ein Arzt ablehnen kann. „Die Gründe können mehrere Aspekte des Verfahrens, die Arztpraxis und Erfahrung des Arztes sowie die Kandidatur des Patienten selbst betreffen. Im Allgemeinen, wenn ein bestimmter Arzt es ablehnt, eine bestimmte Operation an Ihnen durchzuführen, ist es gut, seinen Rat anzunehmen.“

Wenn Sie jedoch wirklich denken, dass Sie ein guter Kandidat für eine Operation sind, sagt Dr. Fedok, dass Sie vielleicht nicht falsch liegen. „Wenn Sie fest davon überzeugt sind, dass Sie ein guter Kandidat für das spezifische Verfahren sind, das Sie anstreben, ist es wahrscheinlich am besten, einen anderen Arzt aufzusuchen, anstatt den Arzt zu zwingen, etwas zu tun, was er aus irgendeinem Grund nicht tun will.“

Dr. Kontis‘ Ansatz für dieses Problem besteht darin, die Erwartungen ihrer Patienten zu erfüllen. „Ärzte müssen beurteilen, ob die Patienten die richtigen Erwartungen an die Ergebnisse haben, die mit jedem Eingriff erzielbar sind. Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist äußerst wichtig. Ich bitte die Patienten, mir die Änderungen zu erklären, die sie gerne sehen würden, und dann sage ich ihnen, was getan werden kann oder nicht. Wenn sie ein Ergebnis wollen, das nicht erreicht werden kann, kann ich vorschlagen, dass sie die Behandlung nicht fortsetzen.“

Mehr als ein Verfahren kann erforderlich sein

Manchmal wird eine Prozedur einfach nicht ausreichen und es können mehrere Prozeduren notwendig sein. Das ist für Dr. Fedok wirklich nicht ungewöhnlich. „Um Ihre Gesichtsverjüngung zu erhalten oder zu optimieren, müssen in der Regel mehrere verschiedene Verfahren durchgeführt werden, um jeden Aspekt Ihrer Anatomie zu verjüngen, der unerwünscht gealtert ist“, sagte er. 

„Zum Beispiel kann es sehr enttäuschend sein, die Strapazen eines umfangreichen Facelifts zu durchlaufen, wenn nichts anderes getan wird, d.h. die Gesichtsweichteile werden neu positioniert und angehoben, ohne Volumenmängel im Gesicht oder einen schlecht gealterten Hautton und eine schlecht gealterte Hautstruktur zu behandeln. Du siehst vielleicht enger aus, aber nicht jugendlich und verjüngt. Um den Verjüngungsaufwand zu optimieren, kann diesem Patienten am besten gedient sein, wenn er nicht nur ein Facelifting, sondern auch Fetttransfer und Volumenersatz sowie eine Form der Hauterneuerung hat.“

Mehrere Vorgänge finden nicht immer am selben Tag statt, sondern können im Laufe der Zeit erforderlich sein. „Wie wir in der Population von Prominenten mit häufiger Mediendokumentation sehen, ist es wichtig, dass sich die Patienten auf eine gelegentliche Nachbesserung freuen, um die Dinge aufrechterhalten zu können“, riet Dr. Fedok.

Das Erhalten von Brustimplantaten ist ein sehr individuelles Verfahren

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Brustimplantate zu bekommen, indem Sie einfach eine Cup-Größe auswählen und aufgeschnitten werden, funktioniert es nicht gerade so. Dr. Dadvand erklärte, dass es die richtige Passform für den Körper einer Frau sein muss. „Sie müssen ein Implantat auswählen, das den Konventionen der natürlichen Brust entspricht, insbesondere der Breite der Brust. Du willst nicht, dass sie breiter ist als ihre natürliche Brust, aber gleichzeitig auch nicht zu eng.“

Es geht auch nicht um Cup-Größe. „Viele Frauen kommen rein und sagen, dass sie eine bestimmte Cup-Größe haben wollen. Sie sollen sich keine Sorgen um ihre Cup-Größe machen. Ich bin nicht hier, um ihre Cup-Größe zu erhöhen. Ich bin hier, um ihre Brustgröße zu vergrößern. Wenn du mit der Größe deiner Brüste zufrieden bist, wen interessiert es dann, was die Cup-Größe ist? Auch damit wirst du zufrieden sein. Es sollte zu Ihrer Anatomie passen und nicht dazu führen, dass es zu früh ausgestreckt wird.“

Dr. Dadvand riet auch, dass es verschiedene Arten von Implantaten gibt. „[Die neuen] Silikonimplantate sind hochkohäsiv und bestehen aus einem Flüssiggel-Silikon. In den 80er und 90er Jahren war das Silikon eher ein flüssiges Silikon und sie würden auslaufen, so dass sie vom Markt genommen wurden. Ich mache selten Salineimplantate[mehr], weil viele Frauen ein natürlicheres Aussehen und Gefühl wünschen. Silikon fühlt sich natürlicher an.“ 

Du musst nicht viel Geld für Hautpflegeprodukte ausgeben

Laut Dr. Dadvand, Sonnenschutzmittel sparen Sie eine Menge Stunden und Dollar in einem plastischen Chirurgenbüro. Feine Linien und braune Flecken sind oft auf die Sonne zurückzuführen. „Ich sage den Patienten, wenn man eine Sache tun kann, ist es, Sonnencreme zu tragen. Du brauchst nichts Höheres als SPF 50. Alles, was sie tut, ist, dass sie mehr kostet. Es gibt Ihnen keinen weiteren Schutz, aber Sie müssen es mehrmals täglich anwenden. Wenn du ins Wasser gehst, musst du dich erneut bewerben.“

Dr. Dadvand ist auch ein großer Verfechter von Retinolen. Sie müssen nicht viel Geld in einem Kaufhaus für ein gutes Retinolprodukt ausgeben. Er schlägt vor, ein Rezept für Retin A zu bekommen oder ein rezeptfreies Retinol in der Apotheke zu kaufen. Differin ist ein Beispiel für diese Art von Produkt. Er schlägt auch vor, die Feuchtigkeit zu verwenden, um jede Trockenheit zu kontrollieren, die durch die Verwendung von Retinol entsteht. Seine Wahl? Das altmodische Öl von Olay macht den Meister.

Die Selbstversorgung ist sowohl vor als auch nach der Operation sehr wichtig

Wenn Sie eine medizinische Behandlung wünschen, ist es sehr wichtig, auf Ihren Arzt zu hören, da viele Substanzen Komplikationen verursachen und die Heilung verhindern können. Dr. Dadvand gibt seinen Patienten eine lange Liste von Dingen, die sie vor und nach der Operation vermeiden sollten. 

„Ich sage den Patienten, dass es Dinge gibt, die sie für ein paar Wochen vor und nach der Operation vermeiden sollten, wie Alkohol, entzündungshemmende Medikamente wie Advil und Fischöl-Pillen. Diese sind Sachen, die Sie veranlassen können, leichter zu quetschen oder zu bluten,“ sagte Dr. Dadvand und erklärte, dass eine Sache die Liste der vor der Operation durchgeführten Maßnahmen anführt. 

„Was die Operation betrifft, so ist das Rauchen das Schlimmste, was man tun kann. Ich lasse alle meine Patienten einen Monat vorher anhalten und normalerweise einen Monat danach. Es gibt zwei Probleme. Nikotin verengt die Blutgefäße, so dass Sie nicht genügend Blutfluss in den zu operierenden Bereich bekommen. Auch alle Karzinogene im Rauch lassen die Atemwege sich wirklich entzünden, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Bronchitis oder eines Hustenanfalls beim Aufwachen aus der Narkose höher ist. Rauchen ist das Wichtigste, was ich ihnen sage, dass sie es nicht tun sollen.“

Höre auf den Arzt

Also, wenn Sie Ihr Bestes geben wollen, verstehen Sie einfach, dass Ärzte es am besten wissen. Wenn Sie eine Art von Verfahren in Betracht ziehen, ist es wichtig, realistische Erwartungen zu haben und zu verstehen, dass nur ein einziges Verfahren möglicherweise nicht alles abdeckt. Und wenn Sie jünger aussehen wollen, aber Nadeln und Messer fürchten, ist es ziemlich einfach. Hör auf Dr. Dadvand. Tragen Sie jeden Tag einen Sonnenschutz und vergessen Sie nicht, ihn erneut aufzutragen. 

Manche Geheimnnisse erzählen Chirurgen nicht jedem. Sind Sie neugierig?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.